Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Immunprophylaxe von Salmonella-Infektionen beim Schwein

Der Praktische Tierarzt 84, 124-131

Publiziert: 02/2003

Zusammenfassung

Die Bekämpfung von Salmonelleninfektionenund Salmonellosen ist eine komplexe Aufgabe, zu derenLösung Impfungen einen Beitrag leisten können.Indikationen für Impfungen sind nicht nur die Verhinderungbzw. Reduzierung klinisch manifester Erkrankungen(Salmonellosen), sondern auch die epidemiologischrelevante Reduzierung der Salmonellenbelastungvon Schweinebeständen mit dem Ziel der Verringerungdes Eintrags von Salmonellen in Lebensmittel.Nachdem bereits seit vielen Jahren in Deutschlandein Lebendimpfstoff zur Prophylaxe von S.-Choleraesuis-Infektionen zur Verfügung steht, wurde 2002 erstmalsein Typhimurium-Lebendimpfstoff zugelassen.In Versuchsbeständen ist es gelungen, durch die Impfungdie Nachweishäufigkeit von S. Typhimurium inden Lnn. ileocolici und auch die Anteile serologisch positiverBefunde bei Schlachtschweinen zu senken. Nachoraler Immunisierung von Ferkeln induzierte Antikörperbeeinträchtigen die serologische Untersuchungvon Fleischsaft bei Schlachttieren nicht mehr. Der Impfstammist im bakteriologischen Labor von Wildstämmender Serovar Typhimurium zu differenzieren.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen