Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Identification and characterization of a Trueperella pyogenes deficient in proteolytic activity isolated from bovine mastitis: a case report

Identifizierung und Charakterisierung eines Trueperella pyogenes-Isolates ohne proteolytische Aktivität, isoliert aus Kuhmilch mit Mastitshintergrund: ein Fallbericht

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 130

DOI: 10.2376/0005-9366-17028

Publiziert: 11/2017

Summary

In the present study, we identified and characterized a single Trueperella (T.) pyogenes strain 754B isolated from dairy milk using several phenotypical methods, MALDI-TOF MS fingerprinting and by various genotypic techniques investigating the molecular target genes 16S rRNA, ISR, sodA and gap. The genotypic techniques also included the amplification of the putative virulence factor encoding genes plo, cbpA, nanH, nanP, fimA, fimC, fimE and tet(W) specific for T. pyogenes. Screening of the presence of the putative virulence genes showed that the T. pyogenes 754B possess genes plo, fimA, fimC, fimE and tet(W). Meanwhile, the investigated isolate was negative for the presence of gene cbpA and both neuraminidases encoding genes nanH and nanP. However, it was of interest that T. pyogenes 754B was lacking any extracellular proteolytic activity which is generally typical for T. pyogenes and is widely used for phenotypic identification of this species. We consider this study as the first observation of T. pyogenes with a total lack of proteolytic activity.

MALDI-TOF MS
dairy cattle
Species-specific PCR
molecular identification
virulence gene

Zusammenfassung

In der vorliegenden Studie wurde das Trueperella pyogenes-Isolat 754B durch phänotypische Methoden, mittels der MALDI-TOF MS-Technik und durch verschiedene genotypische Techniken durch Nachweis der molekularen Zielstrukturen 16S rRNA, ISR, sodA und gap untersucht und identifiziert. Das Isolat stammte aus Milch einer an Mastitis erkrankten Kuh. Die genotypischen Methoden enthielten des Weiteren die Amplifizierung der mutmaßlichen Virulenzfaktor-kodierenden Gene plo, cbpA, nanH, nanP, fimA, fimC, fimE und tet(W). Folgende Virulenzfaktor-kodierenden Gene wurden nachgewiesen: das Pyolysin-kodierende Gen plo, die Fimbrien-Untereinheiten kodierenden Gene fimA, fimC, fimE und das Tetracyclin-Resistenzgen tet(W). Das Gen cbpA des kollagenbindenden Proteins CbpA und die Gene nanH und nanP, die die Neuraminidasen NanH und NanP kodieren, wurden untersucht, aber nicht detektiert. Vertreter der Spezies T. pyogenes weisen typischerweise eine extrazelluläre proteolytische Aktivität auf, die auch für die phänotypische Identifikation der Spezies verwendet wird. Mit Isolat 754B erfolgte zum ersten Mal eine phänotypische und genotypische Charakterisierung eines T. pyogenes-Isolates ohne proteolytische Aktivität.

MALDI-TOF MS
Milchkühe
Spezies-spezifische PCR
molekulare Identifizierung
Virulenzgene

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.