Image
aufmacher_AdobeStock_281326438.jpeg
Foto: Валентина Свиридо - stock.adobe.com
Der erste Besuch in einer Tierarztpraxis sollte im Idealfall ganz ohne medizinische Intervention ablaufen, damit der Hund die Praxis angstfrei kennen­lernen kann. So fasst er Vertrauen und kommt beim nächsten Mal gerne wieder.

news4vets

Hundewelpen stressfrei untersuchen, chippen und impfen

Damit Hundekinder und ihre Besitzer den Besuch in der Tierarztpraxis positiv erleben, gibt es Grundlegendes zu beachten.

Jetzt registrieren und weiterlesen!

Sind Sie Tierärztin/Tierarzt? Registrieren Sie sich jetzt! Auf vetline.de haben Sie als registrierter Nutzer Zugang zu Fachartikeln, Zusammenfassungen aktueller Veröffentlichungen aus der internationalen Literatur sowie aktuellen Berichten aus Veterinärmedizin und Praxismanagement.

Jetzt registrieren

news4vets Logo

news4vets

13. Dezember 2018

Aktuelle Impfempfehlungen für Wohnungskatzen und Freigänger: Core-Impfungen

Für die Katzen gibt es eine Reihe von Impfungen, die vor schwerwiegenden Krankheiten schützen und schon den Kitten verabreicht werden sollen. Anders als bei Hunden gibt es bei Katzen aber die Unterscheidung zwischen Freigängern und Wohnungskatze.

news4vets Logo

news4vets

19. März 2019

Impfempfehlungen: Non Core-Impfungen

Eine Reihe von Impfungen schützen Katzen schon im Welpenalter vor schwerwiegenden Krankheiten. Bei den Impfempfehlungen wird zwischen Freigängern und Wohnungskatzen unterschieden.

Fortbildungen, damit Tierarztpraxen zu einem angstfreien Ort werden.
Foto: Ermolaev Alexandr - stock.adobe.com

news4vets

25. September 2020

Fortbildungsprogramme für eine angstfreie Tierarztpraxis

Um den Stress in der klinischen Umgebung für ihre Patienten möglichst gering zu halten, müssen Tierärztinnen und Tierärzte tierische Verhaltensweisen verstehen. Fortbildungs­programme können da helfen.

Zwei Isländer Pferde
Foto: Nadine Haase - stock.adobe.com

news4vets

22. April 2021

Impfungen beim Pferd

Fundiertes Wissen und eine kompetente Beratung sind wesentlich, um auch zunehmend impfkritische PferdehalterInnen über Sinn und Nutzen von Impfungen aufzuklären.