Bayerische Biomilchviehbetriebe
Foto: Countrypixel - stock.adobe.com

Der Praktische Tierarzt

Herdengesundheit und -fruchtbarkeit in bayerischen Biomilchviehbetrieben

Herd health and fertility in Bavarian organic dairy farms

Der Praktische Tierarzt 101, 572–583

DOI: 10.2376/0032-681X-2016

Publiziert: 06/2020

Zusammenfassung

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war eine Status-quo-Analyse der Herdengesundheit und -fruchtbarkeit in bayerischen Biomilchviehbetrieben (BMB). Hierzu wurden die LKV-Daten des Jahresberichts 2013 der BMB, aufgeschlüsselt nach Verbandszugehörigkeit, mit den Daten aller LKV-Betriebe (LKV-Total: BMB und konventionelle Milchviehbetriebe [KMB]) verglichen. Zusätzlich wurden in 22 BMB Bestandsbesuche durchgeführt, über Aufzeichnungen der Landwirte Krankheitsinzidenzen errechnet und anhand von Kot- und Blutuntersuchungen die Parasitenlast sowie die Spurenelementversorgung beurteilt.

Die Jahresmilchleistung pro Kuh (ML) war bei den BMB im Mittel um 18 % niedriger als bei LKV-Total. Die betriebsindividuellen Unterschiede waren dabei größer als die Unterschiede zwischen BMB und LKV-Total. Am häufigsten traten bei BMB Krankheiten in den Bereichen Eutergesundheit (Inzidenzrate, d. h. der Anteil der neu aufgetretenen Erkrankungsfälle pro Jahr, I = 18 %), Fruchtbarkeit (I = 12 %) sowie Klauen und Gelenke (I = 12 %) auf. Diese Beobachtung ist analog für konventionelle Milchviehbetriebe beschrieben. Stoffwechselerkrankungen kamen bei BMB nur sporadisch vor (I = 5 %). In den BMB wiesen 34,6 % der Kühe einen Selen-, 30,5 % einen Kupfermangel sowie 18,8 % erniedrigte Zinkwerte im Blut auf. Zudem wurde in 45 % der BMB ein Befall mit Fasciola hepatica festgestellt.

Die Probleme in der Herdengesundheit und -fruchtbarkeit von BMB sind vergleichbar mit denen konventioneller Betriebe. Um betriebsindividuell die einzelnen Problembereiche gezielt anzugehen, ist eine regelmäßige integrierte tierärztliche Bestandsbetreuung auch in BMB sinnvoll. Besondere Beachtung sollten dabei die Unterversorgung mit Spurenelementen sowie das häufige Vorkommen von Fasciola hepatica finden. Die klinische Relevanz und möglicherweise vorhandene Zusammenhänge mit Gesundheits- und Fruchtbarkeitsproblemen dieser Befunde sind in weitergehenden Studien zu beleuchten.

ökologische Milchviehhaltung
Herdenmanagement
Gesundheitsstatus

Summary

The objective of the present study was a status-quo-analysis of herd health and herd fertility in Bavarian organic dairy farms (BMB). Therefore production data of 2013 was compared between BMB, differentiated into the different organic farm associations, and all Bavarian dairy farms (LKV-Total: BMB and nonorganic dairy farms KMB). Additionally, 22 organic dairy farms were visited and blood and fecal samples were investigated to evaluate the trace element supply and the infection status with parasites. The yearly incidence of different diseases was calculated by means of the farmers’ documentations.

The results of the production data showed an 18% lower milk yield per cow in BMB compared to LKV-Total. The diversity among the individual farms exceeded the difference between BMB and LKV-Total. The most common problems of organic dairy farms in Bavaria were related to udder health (incidence per year I = 18%), fertility (I = 12%) and claw and limb (I = 12%). This observation is similar to conventional dairy farms. The incidence of metabolic diseases was 5% in BMB. A selenium deficiency was detected in 34.6% of the cows in BMB, 30.5% showed a copper deficiency and 18.8% had zinc levels below reference values. Additionally, in fecal samples of 45% of the organic dairy farms Fasciola hepatica was detected.

The problems concerning herd health and herd fertility in Bavarian organic dairy farms are similar to those in conventional dairy farms. Therefore routinely practiced veterinary herd health care is recommended to evaluate the individual problems of every single organic dairy farm. The low trace element supply as well as the high infection rate with Fasciola hepatica should be particularly considered. Their clinical impact and their relevance for fertility and health problems should be evaluated in further studies.

organic dairy farming
herd management
health status

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.