Image
Foto: shymar27 - stock.adobe.com
Das Ziel einer systematischen Parasitenkontrolle ist nicht die vollständige Eliminierung von Endoparasiten, sondern die Verhinderung von Erkrankungen, die durch hohe Parasitenlast entstehen können. So können Anthelminthika-Resistenzen vermieden werden.

Inhaltsverzeichnis

news4vets

Gastrointestinale Parasiten des Pferdes

Die ESCCAP-Guidelines zeigen moderne Entwurmungskonzepte für Pferde auf. Dazu gehören die selektive Therapie und Prävention.

Jetzt registrieren und weiterlesen!

Sind Sie Tierärztin/Tierarzt? Registrieren Sie sich jetzt! Auf vetline.de haben Sie als registrierter Nutzer Zugang zu Fachartikeln, Zusammenfassungen aktueller Veröffentlichungen aus der internationalen Literatur sowie aktuellen Berichten aus Veterinärmedizin und Praxismanagement.

Jetzt registrieren

Image
Während der Almsaison sind Rinder konstant dem Risiko ausgesetzt, sich mit Endoparasiten zu infizieren.
Foto: Sabine Kofler-Michaelis

News 4 Vets

Endoparasitenkontrolle bei Weiderindern

Neue Strategien verlangsamen Resistenzentwicklungen und vermeiden Rückstände in Lebensmitteln sowie der Umwelt.

Image
Strongyliden bei Jährlingen, Parascaris bei Fohlen: Die Prävalenz von Nematoden ist insbesondere bei jungen Pferden hoch.
Foto: Rita Kochmarjova - stock.adobe.com

Journal Club

Risikofaktoren für Nematoden beim Pferd

Forschende haben verschiedene Entwurmungskonzepte und andere Einflussfaktoren auf gastrointestinale Nematoden beim Pferd untersucht.

Image
Jagdhunde sowie Jägerinnen und Jäger haben durch den Kontakt zu Wild ein erhöhtes Infektionsrisiko.
Foto: Armin Deutz

News4Vets

Zoonosen des Hundes

Hygienemaßnahmen sind wichtig, um die Übertragung von Krankheiten zu vermeiden. Das gilt insbesondere für Hunde mit häufigen Wildtierkontakten.

Image
Dr. Peter Modler mit Kolleginnen bei der Herz-Ultraschall-Untersuchung einer Hündin
Foto: Tierklinik Sattledt

News4Vets

Kardial bedingte „Schwäche“ und Synkope beim Hund

In der Praxis ist oft die Rede von schwachen Hundepatienten, doch erst die Untersuchung zeigt, ob Herzerkrankungen dahinterstecken.