Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus-Infektionen bei Tieren – Klinik, Diagnostik und epidemiologische Bedeutung

Tick-borne encephalitis virus infections in animals – clinical symptoms, diagnostics and epidemiologic relevance

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 129

DOI: 10.2376/0005-9366-16062

Publiziert: 11/2016

Zusammenfassung

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist in Europa und Teilen Asiens die bedeutendste durch Zecken übertragene virale Zoonose mit mehreren Tausend humanen Erkrankungen pro Jahr allein in Europa. FSME-Viren werden meist via Zeckenstich übertragen, allerdings sind auch alimentäre Infektionen über die Rohmilch virämischer Schafe, Ziegen oder Kühe oder daraus hergestellter Produkte möglich. Der derzeitige Wissensstand zu FSME-Virus-Infektionen beim Tier wird bezüglich des klinischen Bildes, der Differenzialdiagnose, der Labordiagnostik und der epidemiologischen Bedeutung dargestellt. Zusätzlich werden Empfehlungen zum Umgang mit dieser bei Tieren zwar seltenen, aber dennoch auch im Hinblick auf den Schutz der Verbraucher beachtenswerten Erkrankung gegeben.

FSME
FSME-Virus
Hund
Pferd
Wiederkäuer
Vogel
ELISA
RT-qPCR

Summary

Tick-borne encephalitis (TBE) is the most important tick-borne zoonosis in Europe and parts of Asia and causes thousands of human cases of the disease per year in Europe. TBE virus is mainly transmitted by tick bites; however alimentary infections can occur after consumption of raw milk or raw milk products from viraemic sheep, goats or cows. Here, the knowledge about TBE infections of animals, their clinical symptoms, diagnostics and epidemiological importance are summarized. Furthermore, suggestions are made how to deal with this rare but nevertheless noteworthy zoonotic viral disease of animals which is also of importance with respect to consumer protection.

TBE
TBEV
dog
horse
ruminants
birds
ELISA
RT-qPCR

Kostenfreier Download

Klicken Sie hier, wenn Sie das PDF BMW_OA_16062_Klaus_onl300.pdf (0.51 MB) herunterladen möchten