Image
Skizze der Flanke eines Hundes
Foto: Violeta Dueñas
Skizze der Flanke eines Hundes in links anliegender Seitenlage. Rot ist der zu verschließende Hautdefekt markiert, blau ist die sichtbare Schnittlinie der Hautlappenplastik, blau gestrichelt ist die auf der Innenseite der Kniefalte liegende Schnittführung dargestellt.

Kleintierpraxis

Flank Fold Flap nach Tumorresektion am rechten Oberschenkel eines Hundes

Flank fold flap after tumor resection on the right knee

Kleintierpraxis 69, 58–68

DOI: 10.2377/0023-2076-69-58

Eingereicht: 26. September 2023

Akzeptiert: 27. November 2023

Publiziert: 02/2024

Zusammenfassung

Der Verschluss von großflächigen Haut- bzw. Gewebedefekten nach Tumorresektionen kann eine chirurgische Herausforderung sein. Falls eine primäre Adaptation der Haut bzw. des Gewebes aufgrund zu großer Spannung im Wundbereich nicht möglich ist, können eine Vielzahl an unterschiedlichen Hautlappenplastiken angewandt werden. Sie ermöglichen eine maßgeschneiderte Abdeckung von Wunden, wobei Größe und Form des Hautlappens exakt an den Defekt angepasst werden können. Differenziert wird dabei zwischen einfachen Hautschiebelappenplastiken, deren Blutversorgung aus Kollateralgefäßen zu dem subdermalen Plexus entstammt, oder Arterienlappenplastiken, bei denen jeweils eine direkte kutane Arterie als blutversorgendes Gefäß mit an die Empfängerstelle transplantiert wird. Alternativ gibt es auch freie autogene Hauttransplantationen oder Fremdgewebe wie Fischhaut. Da zahlreiche Komplikationen auftreten können, sind eine sorgfältige Planung, Durchführung sowie anschließende Kontrolle der Wundheilung essenziell. Zusätzlich erforderlich sind eine ausführliche Beratung sowie Compliance seitens der Besitzer. Generell sind Hautlappenplastiken ein wertvolles Werkzeug in der veterinärmedizinischen Chirurgie, um eine Vielzahl von Weichteildefekten effektiv zu behandeln.

Die in diesem Fallbericht präsentierte Beaglehündin wurde aufgrund eines Tumorrezidivs lateral am rechten Knie vorgestellt. In der durchgeführten zytologischen Feinnadelaspiration stellte sich der Verdacht eines Hämangioperizytoms, welcher anschließend auch pathologisch bestätigt wurde. Nachdem die durchgeführte Laboruntersuchung, die Feinnadelaspiration des tributären Lymphknotens sowie das Thoraxröntgen in drei Ebenen keinen Hinweis auf Metastasen zeigten, wurde der Tumor zirkulär mit einer Marge von zwei Zentimeter chirurgisch entfernt. Der entstandene Weichteildefekt konnte mit einem modifizierten Flank Fold Flap in Form eines Rotationsflaps erfolgreich abgedeckt und verschlossen werden. Die Hündin zeigte eine gute Wundheilung mit einer geringgradigen Wundheilungsstörung, die keinerlei zusätzliche Behandlung bedurfte.

Hautlappenplastik
Flank Fold Flap
rekonstruktive Chirurgie
Skinfold Advancement Flaps

Summary

Closing large skin or tissue defects after tumor resections can be a surgical challenge. If primary adaptation of the skin or tissue is not possible due to excessive tension in the wound area, a variety of different skin flap surgeries can be applied. They allow for a customized covering of wounds, with the size and shape of the skin flap being precisely tailored to the defect. The differentiation includes simple skin sliding flaps, whose blood supply comes from collateral vessels to the subdermal plexus, or arterial flaps, in which a direct cutaneous artery is transplanted as the blood-supplying vessel to the recipient site. Alternatively, there are free autogenous skin grafts or foreign tissues like fish skin. Since a variety of complications can occur, careful planning, execution, and subsequent monitoring of wound healing are essential. Additionally, thorough consultation and compliance from the owners are required. In general, skin flap surgeries are a valuable tool in veterinary surgery to effectively treat a variety of soft tissue defects. The Beagle bitch presented in this case report was brought in due to a tumor recurrence lateral to the right knee. The suspicion of a hemangiopericytoma was raised in the cytological fine needle aspiration and subsequently confirmed pathologically. After the conducted laboratory examination, fine needle aspiration of the tributary lymph node, and thoracic X-ray in three planes showed no evidence of metastasis, the tumor was surgically removed with a two-centimeter margin. The resulting soft tissue defect was successfully covered and closed with a modified Flank Fold Flap in the form of a rotation flap. The bitch showed good wound healing with a minor wound healing disorder, which required no additional treatment.

skin flap reconstruction
Flank Fold Flap
reconstructive surgery
Skinfold Advancement Flaps

Image
KTP_Logo


 

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen