Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Feldstudie zur Wirksamkeit einer oralen antibiotischen Behandlung mit Tiamulin (Denagard® 45 % oral) auf Pneumonieerreger und klinische Symptome einer respiratorischen Erkrankung bei Aufzuchtferkeln

In der vorliegenden Untersuchung sollte die Wirksamkeit einer oralen Therapie mit Tiamulin (Tiamulin Hydrogenfumarat, „Denagard® 45 % oral“; Novartis Tiergesundheit GmbH, D) gegenüber verschiedenen lungenpathogenen Bakterien unter Feldbedingungen ...

Der Praktische Tierarzt 93, 622-633

Publiziert: 07/2012

Zusammenfassung

In der vorliegenden Untersuchung sollte die Wirksamkeit einer oralen Therapie mit Tiamulin (Tiamulin Hydrogenfumarat, „Denagard® 45 % oral“; Novartis Tiergesundheit GmbH, D) gegenüber verschiedenen lungenpathogenen Bakterien unter Feldbedingungen überprüft werden. In den Versuch eingeschlossen wurden 150 Schweine (neunte Lebenswoche), die zu je 75 Tieren randomisiert in eine Behandlungs- (TIA) und eine Kontrollgruppe (KONT) eingeteilt wurden. Alle Ferkel in der Bucht der Behandlungsgruppe erhielten Tiamulin („Denagard® 45 % oral“; Novartis Tiergesundheit GmbH, D) in einer Dosierung von 15 mg/kg Körpergewicht über 14 Tage via Trinkwasser. Die Gruppen waren im gleichen Stallabteil untergebracht. Von je 30 Ferkeln pro Gruppe wurden an den Studientagen (ST) 0, 14 und 21 Lungenspülproben (BALF) entnommen und ein klinischer Score ermittelt. Zusätzlich wurde an den ST 1–3, 5, 7, 9, 11, 13–15, 17, 19 und 21 ein Hustenindex für die beiden Gruppen berechnet. An den ST 0, 14 und 21 wurden alle Tiere beider Versuchsgruppen einzeln gewogen. Die BALF wurde bakteriologisch untersucht und eine PCR sowie ein Kulturversuch zum Nachweis von Mycoplasma (M.) hyopneumoniae und M. hyorhinis durchgeführt. In der Behandlungsgruppe konnte eine signifikante Abnahme der durchschnittlichen Erregermenge für Haemophilus (H.) parasuis (ST 0 auf 14, 21), M. hyorhinis (ST 14 auf 21) und M-hämolysierende Streptokokken (ST 0 auf 14) nachgewiesen werden. Auch in der Kontrollgruppe reduzierte sich die Erregermenge von H. parasuis signifikant (ST 0 auf 14, 21). Actinobacillus pleuropneumoniae wurde nur zum ersten Entnahmezeitpunkt bei sechs Tieren nachgewiesen. Für Bordetella bronchiseptica und Pasteurella multocida konnten im Verlauf der Studie keine signifikanten Veränderungen in der mittleren Erregermenge in beiden Gruppen nachgewiesen werden. Nur vereinzelt waren Nhämolysierende Streptokokken nachweisbar. Im klinischen Score, im Hustenindex und in der Gewichtsentwicklung konnten signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen zugunsten der behandelten Gruppe nachgewiesen werden. Der Einsatz von Tiamulin führte in der vorliegenden Studie zu einer signifikanten Reduktion mehrerer relevanter Erreger respiratorischer Erkrankungen und verbesserte das klinische Bild und die Zunahmen der behandelten Tiergruppe gegenüber den Unbehandelten signifikant. Durch die gemeinsame Aufstallung in einem Stallabteil wird angenommen, dass sich die beiden Versuchsgruppen in ihren Ergebnissen gegenseitig beeinflusst haben.
Schwein
PRDC
Therapie
Atemwegserkrankung
Tiamulin

Summary

Field trial about the effect of a treatment with tiamulin (Denagard®) on lung pathogens and clinical signs of respiratory disease in growing pigs
This study analyzed the effects of an oral treatment with tiamulin (tiamulin hydrogen fumarate, “Denagard® 45 %” oral, Novartis Animal Health Inc., D) against various pathogens of the lung on a conventional pig farm. The trial included 150 pigs (nine weeks of age) randomly divided in a treatment (TIA) and a control (KONT) group with 75 pigs per group. All pigs in the pen of the treatment group (TIA) received 15 mg tiamulin („Denagard® 45 % oral“, Novartis Tiergesundheit GmbH, D) per kg bodyweight per day by water over 14 days. Both groups were housed in the same room. 30 pigs from each group served as sampling animals from which bronchoalveolar lavage fluid (BALF) was collected and a clinical score was determined on study days (ST) 0, 14 and 21. Additionally a cough index was calculated for both groups on ST 1–3, 5, 7, 9, 11, 13–15, 17, 19 and 21. All animals were weighed individually on ST 0, 14 and 21. BALF was submitted for bacteriological examination and for detection of Mycoplasma (M.) hyopneumoniae and M. hyorhinis employing culture and PCR. In group TIA the mean amount of Haemophilus (H.) parasuis (ST 0 to 14, 21), M. hyorhinis (ST 14 to 21) and M-haemolytic streptococci (ST 0 to 14) was significantly reduced. In group KONT the amount of H. parasuis was significantly reduced (ST 0 to 14, 21) as well. Actinobacillus pleuropneumoniae was only isolated from the BALF of six animals on ST 0. The mean amount of Bordetella bronchiseptica and Pasteurella multocida did not differ significantly between sampling days during the study. M-haemolytic streptococci were only isolated in very few cases. Clinical score, cough index, and weight gain differed significantly between study groups in favour of the treated animals. In this study, treating pigs with tiamulin led to a significant reduction of several pathogens of respiratory diseases which went along with a significantly improved clinical picture and a significantly higher daily weight gain in the treatment group when compared to the control group. Results of the study groups might have influenced each other by housing treated and untreated animals within one room.
pig
PRDC
therapy
respiratory disease
Tiamulin

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.