Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Evaluierung von Kleingruppenhaltungssystemen und ausgestalteten Käfigen im Hinblick auf den Fußballenstatus bei Legehennen

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 118

Publiziert: 07/2005

Zusammenfassung

Bei insgesamt 648 Legehennen der Linie Lohmann Selected Leghorn (LSL) wurde in zwei Legedurchgängen und bei 216 Legehennen der Linie Lohmann Brown (LB) wurde in einem Legedurchgang der Einfluss von Kleingruppenhaltungssystemen und ausgestalteten Käfigen auf den Fußballenstatus untersucht. Des Weiteren wurden die Effekte von Legelinie, Legemonat, Aufzuchtform, Gruppengröße und Körpermasse auf den Fußballenstatus geprüft. Die Fußballenbeurteilung erfolgte in dreimonatigen Intervallen der Legeperiode, wobei eine Einstufung in die Schweregrade 1 (keine Hyperkeratose, Epithel intakt, keine Verdickung des Ballens) bis 5 (höchstgradige Hyperkeratose und/oder großflächige, tiefgreifende Läsionen des Epithels und/oder Ballen mittel- bis hochgradig verdickt) vorgenommen wurde. Die Ergebnisse der adspektorischen Beurteilung wurden durch histologische Untersuchungen abgesichert und erweitert. Insgesamt wurden im Verlauf der zwei Legedurchgänge bei 86,1 % der Hennen pathologische Fußballenveränderungen festgestellt, wobei 57,4 % der untersuchten Tiere als geringgradig einzustufende Hyperkeratosen (Schweregrad 2) aufwiesen. Den zweithäufigsten Befund stellten mit einem Anteil von 21,0 % mittelgradige Hyperkeratosen bzw. oberflächliche Epithelläsionen (Schweregrad 3) dar. Die Schweregrade 4 (hochgradige Hyperkeratose und/oder tiefgreifende Läsionen des Epithels und/oder geringgradige Ballenverdickung) und 5 (höchstgradige Hyperkeratose und/oder großflächige, tiefgreifende Läsionen des Epithels und/oder Ballen mittel- bis hochgradig verdickt) traten mit einer Frequenz von 5,9 % bzw. 1,9 % auf. Die Legelinie LB war häufiger von Hyperkeratosen betroffen, wohingegen die Legelinie LSL vermehrt Epithelläsionen aufwies. Das Auftreten von Fußballenveränderungen wurde signifikant von Haltungssystem, Legemonat und Legelinie beeinflusst. Insgesamt zeigte die Untersuchung, dass es in Kleingruppenhaltungssystemen und ausgestalteten Käfigen als Folge einer unphysiologischen Druckbelastung durch die Sitzstangennutzung und die Haltung auf Drahtgitterboden zur Ausbildung von Hyperkeratosen der Fußballen kommt.

Summary

Foot pad health was examined in a total of 648 Lohmann Selected Leghorn (LSL) in two trials and in 216 Lohmann Brown (LB) laying hens in one trial kept in small group housing systems and furnished cages. The effects of housing system, strain, month of laying period, rearing method, group size and body weight were tested for significance by using analysis of variance. The assessment of foot pads was performed each three months during the laying period. The alterations of foot pads were classified in severity on a scale from 1 (no hyperkeratosis, no epithelial lesions, no swelling of foot pads) to 5 (severe hyperkeratosis and/or deep and large epithelial lesions and/or moderate or high-grade swelling of foot pads). In addition to the macroscopic findings, foot pads were histologically examined. Pathological alterations of foot pads were found in 86.1 % of the laying hens, whereas 57.4 % of the examined animals showed mild hyperkeratosis (degree 2). Modest hyperkeratosis and/or superficial lesions of the epithelium (degree 3) were detected in 21.0 % of the laying hens examined. Severe hyperkeratosis and/or deep epithelial lesions and/or mild swelling of the foot pads (degree 4) as well as very severe hyperkeratosis and/or deep and large epithelial lesions and/or moderate or high-grade swelling of foot pads (degree 5) occurred with frequencies of 5.9 % and 1.9 % respectively. LB laying hens' food pads were more frequently affected by hyperkeratosis, whereas epithelial lesions were more frequently found in LSL laying hens. The prevalence of pathological alterations in foot pads was significantly influenced by housing system and month of laying period. The results of this study showed that laying hens kept in small group housing systems and furnished cages develop proliferative hyperkeratosis in foot pads due to increased mechanical compression load, caused by the use of perches and staying on wire floor.

Image
BMTW-Logo


 

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.  
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.