Image
Makroskopisches Bild eines Ovars von einem Kaninchen mit einer unilateralen, gekammerten Rete-ovarii-Zyste mit klarer Flüssigkeit.
Foto: Christof A. Bertram
Makroskopisches Bild eines Ovars von einem Kaninchen mit einer unilateralen, gekammerten Rete-ovarii-Zyste mit klarer Flüssigkeit.

Erkrankungen des weiblichen Geschlechtstraktes bei Heimtierkleinsäugern – Teil 1: Häufigkeit, Ätiologie und Makroskopie bei Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)

Disorders of the Female Reproductive Tract in Small Mammal Pets – Part 1: Prevalence, Etiology and Macroscopic Findings in Pet Rabbits (Oryctolagus cuniculus)

Kleintierpraxis 67, 498-525

DOI: 10.2377/0023-2076-67-498

Publiziert: 09/2022

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung.

Veränderungen des weiblichen Geschlechtstrakts kommen bei Heimtierkaninchen häufig vor und führen in vielen Fällen zu klinisch relevanten Erkrankungen. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die aktuelle Literatur zu Erkrankungen der Ovarien, der Tuba uterina, den Uteri und der Vagina von Heimtierkaninchen hinsichtlich der Häufigkeit, Ätiologie und makroskopischen Befunden. Es wird auf die für Heimtierkaninchen relevanten Veränderungen eingegangen, mit Ausnahme von Trächtigkeits-assoziierten Erkrankungen.

Ovar
Eileiter
Uterus
uterines Adenokarzinom
Vagina

Summary

Disorders of the female genital tract are common in pet rabbits and often lead to clinically relevant disease. This article summarizes current literature regarding the disorders of the ovaries, tuba uterina, uteri and vagina of pet rabbits with regard to prevalence, etiology and macroscopic findings. All disorders relevant to pet rabbits are discussed, with the exception of pregnancy-associated diseases.

ovary
tuba uterina
uterus
uterine adenocarcinoma
vagina

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Image
Der Praktische Tierarzt
Foto: Schlütersche Fachmedien GmbH
Image
Foto: Milena Thöle, Tierklinik Posthausen
Image
Okulares Brachycephalensyndrom beim Hund
Foto: Tieraugenzentrum am Neckar