Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Ergebnisse spermatologischer Untersuchungen bei Jungebern: Eine retrospektive Studie (2002–2004)

Der Praktische Tierarzt 88, 452-460

Publiziert: 06/2007

Zusammenfassung

Die Durchführung spermatologischer Untersuchungenist ein integraler Bestandteil der Beurteilung von Jungebernvor Erteilung der Besamungserlaubnis für den Einsatz inder künstlichen Besamung. In der vorliegenden Studiewurden ausgewählte Parameter (Ejakulatvolumen, Spermienkonzentration,Vorwärtsbeweglichkeit, Gesamtzahlvorwärtsbeweglicher Spermien im Ejakulat, Gesamtanteilanomaler Spermien, Anteil Spermien mit Protoplasmatropfen,Anteil pathomorpher Spermien) von Jungebern (n = 520)einer Quarantänestation in den Jahren 2002-2004 erfasst.Unterschiede zwischen den verschiedenen Rassen (LargeWhite, Deutsche Landrasse, Pietrain) sowie innerhalb einerRasse in verschiedenen Jahren werden dargestellt. Die Gesamtspermienzahlim Ejakulat von Pietrain-Jungebern weistim Jahresverlauf drei Gipfel auf. Neben Unterschieden imEjakulatvolumen werden weitere tendenzielle Unterschiedezwischen Pietrain-Jungebern unterschiedlicher MHS-Genotypendeutlich. Weiterführende Untersuchungen werdenvorgeschlagen.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen