Image
Foto:

Kleintierpraxis

Einsatz intravenöser Lipidinfusion bei einer Katze mit Permethrinvergiftung

Intravenous lipid therapy in a cat suffering from permethrin intoxication

Kleintierpraxis 67, 386-390

DOI: 10.2377/0023-2076-67-386

Publiziert: 07/2022

Zusammenfassung

Ein fünf Jahre alter kastrierter Thaikater wurde von seinem Besitzer mit einem für Hunde zugelassenen permethrinhaltigen Spot-on-Präparat behandelt. Der Kater entwickelte innerhalb einer Stunde nach Applikation Unruhe, gefolgt von tonisch-klonischen Krämpfen und war nach acht Stunden in Seitenlage und nicht bei Bewusstsein. Nach erfolgloser symptomatischer Therapie und Dekontamination wurde eine zweimalige intravenöse Lipidtherapie mit 20%iger Fettlösung als Bolus mit 1,5 ml/kg und als Dauertropfinfusion mit 0,25 ml/kg/min über 30 min im Abstand von 19 Stunden initiiert. Die neurologischen Symptome besserten sich 57 Stunden nach Erstvorstellung und 24 Stunden nach Zweitapplikation der Lipidlösung. Der Patient wurde 3,5 Tage nach Erstvorstellung ohne erkennbare Folgeschäden entlassen.

Feline
Tremor
Krämpfe
Intoxikation
Ektoparasitenbehandlung

Summary

A five-year-old, neutered male, Thai cat was treated with a spot-on antiparasitic for dogs, containing permethrin, by his owner. Within one hour, the cat developed restlessness, followed by generalised tonic-clonic seizures. After eight hours, the cat was somnolent and recumbent. Following symptomatic treatment and decontamination, intravenous lipid treatment with a 20% lipid solution was initiated as a bolus of 1.5 ml/kg followed by a constant rate infusion of 0.25 ml/kg/min for 30 min and repeated after 19 hours due to lack of clinical improvement. Neurologic symptoms improved within 57 hours after initial presentation and 24 hours following the second intravenous lipid treatment. The cat was discharged 3.5 days after presentation without any further symptoms or long-term effects.

feline
tremor
seizures
intoxication
ectoparasite treatment

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen