Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Effect of High Hydrostatic Pressure on natural contaminating microorganisms and inoculated Salmonella in Hermetia illucens larvae

Auswirkungen des hydrostatischen Hochdrucks auf natürlich kontaminierende Mikroorganismen und inokulierte Salmonella in Hermetia illucens-Larven

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 132

DOI: 10.2376/0005-9366-18058

Publiziert: 02/2019

Summary

A microbiological characterization of black soldier fly (Hermetia illucens) larvae as well as an inactivation study of naturally contaminating microorganisms and inoculated Salmonella enteriditis var. Typhimurium in these larvae by using High Hydrostatic Pressure (HHP; 300 to 350 MPa, for 1.5 to 15 min) was carried out. Larvae had a total aerobic mesophilic bacteria (AMB) load of 5.28 log cfu/g and an Enterobacteriaceae load of 4.29 log cfu/g. The presence of pathogenic microorganism varied: no Listeria spp. were found, but Salmonella spp and Escherichia (E.) coli were detected in the larvae extract at a contamination level of 4.04 log cfu/g and 3.84 log cfu/g, respectively. The total anaerobic bacteria load was 5.63 log cfu/g, but no sulfitereducing Clostridium were encountered. The mold and yeast level was 5.19 log cfu/g. HHP was effective against naturally contaminating yeasts and molds producing reductions by around 3 log cycle at 350 MPa for 7 min of treatment, but a low reduction of AMB was achieved, even at the highest pressure level (350 MPa for 15 min). The inactivation level of Salmonella inoculated in larvae varied. At 350 MPa for 7 min, more than 3 log cycle reductions were achieved. Inactivation curves were fitted to different mathematical models. Among the three inactivation models studied, the one that best described the inactivation pattern of the cells was the biphasic model.

Black soldier larvae
microbial characterization
microbial inactivation
HHP

Zusammenfassung

Es wurden eine mikrobielle Charakterisierung von Larven der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) sowie eine Inaktivierungsstudie natürlich kontaminierter Mikroorganismen und inokulierter Salmonella enteriditis var. Typhimurium durch hydrostatischen Hochdruck (HHP; 300–350 MPa, 1,5–15 min) dieser Larven durchgeführt. Die aerobe mesophile Gesamtkeimzahl (AMB) belief sich auf 5.28 log KBE/g, die Zahl der Enterobacteriaceae auf 4.29 log KBE/g. Bezüglich pathogener Mikroorganismen wurden keine Listeria spp. nachgewiesen, während Salmonella und E. coli mit 4.04 log KBE/g bzw. 3.84 log/g nachgewiesen werden konnten. Die Koloniezahl anaerober Bakterien lag bei 5.63 log KBE/g, jedoch wurden keine Sulfit-reduzierenden Clostridien gefunden. Die Untersuchung auf Schimmelpilze und Hefen wies eine Zahl von 5.19 log KBE/g auf. Die Behandlung mit HHP war wirksam gegen Schimmelpilze und Hefen und konnte deren Koloniezahl bei 350 MPa während 7 min um 3 log-Stufen verringern, während lediglich eine geringe Reduktion aerober Keime, selbst unter Anwendung des höchsten Druckniveaus (350 MPa, 15 min), erreicht wurde. Die Inaktivierung der inokulierten Salmonella variierte. Bei 350 MPa während 7 min konnte eine Reduktion um mehr als 3 log-Stufen erreicht werden. Die Inaktivierungskurven wurden verschiedenen mathematischen Modellen angepasst. Von den drei angewandten Inaktivierungsmodellen beschrieb das biphasische Modell den Inaktivierungsverlauf der Zellen am besten.

Schwarze Soldatenfliegenlarven
mikrobiologische Charakterisierung
mikrobielle Inaktivierung
HHP

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.