Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Echokardiographische Wandbewegungsanalyse beim Pferd

Der Praktische Tierarzt 89, 34-37

Publiziert: 01/2008

Zusammenfassung

Echokardiographische Ruheuntersuchungen liefernbei Pferden mit Herzklappeninsuffizienzen häufig keineInformationen über die kardiale Funktion unter Belastung.Insbesondere bei Sportpferden mit Herzerkrankungen sinddeshalb kardiologische Untersuchungen am belasteten Herzenhilfreich, um belastungsbedingte myokardiale Dysfunktionenaufzudecken und die Herzfunktion bzw. diesportliche Leistungsfähigkeit sowie ein eventuelles Risikosbei weiterer sportlicher Nutzung des Pferdes prognostischeinzuschätzen. Belastungsuntersuchungen zur Überprüfungder kardialen Funktion, für leistungsphysiologische undechokardiographische Untersuchungen werden beim Pferdan der Longe und auf dem Laufband durchgeführt. Dabeihat sich bereits gezeigt, dass unterschiedliche Herzerkrankungenmit Kinetikstörungen des Myokards einhergehenkönnen. Herzklappeninsuffizienzen gehören eindeutig zuden häufigsten kardialen Erkrankungen des Pferdes, wobeiMitralklappeninsuffizienzen besonders häufig beobachtetwerden können. Dabei wurden im Zusammenhang mitHerzklappeninsuffizienzen Störungen der Hämodynamikbeschrieben, aus denen sich schließlich Veränderungen derHerzdimensionen, der Myokard- und Herzklappenkinetiksowie der intrakardialen Druckverhältnisse entwickelnkönnen. Je nach Schweregrad und Dauer der Erkrankungwerden Zeichen einer veränderten Hämodynamik bereitsin Ruhe oder erst unter Belastung erkannt. Auch bei Pferdenwurden Veränderungen der Dimensionen und intrakardialenDruckverhältnisse, je nach Schweregrad der Klappeninsuffizienz,sowohl in Ruhe als auch während der Belastungbeschrieben. Darüberhinaus hat sich gezeigt, dass auchbeim Pferd unterschiedliche Herzerkrankungen zu Veränderungender Myokardkinetik des Herzens führen, dieinsbesondere unter Belastung sichtbar werden.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen