Einbringung der Cerclage unter die Kinnhaut bei einer Katze
Foto: Andreas Staudacher

Der Praktische Tierarzt

Draht-Komposite-Systeme zur Verblockung der Canini von Katzen und Hunden

Interdental bonding systems made from methylacrylates and surgical wire in the cat and dog

Der Praktische Tierarzt 101, 544–555

DOI: 10.2376/0032-681X-2013

Publiziert: 06/2020

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung.

Die Verblockung der Canini mithilfe von Methacrylaten ist in Adhäsivtechnik Standardmethode zur Ruhigstellung nach Kiefergelenksluxationen oder gelenknahen Frakturen. Sie setzt vier intakte Canini von ausreichender Länge voraus. Durch die Kombination mit Cerclagen um Unter- bzw. Oberkiefer erlauben die Draht-Komposit-Systeme sogar den Ersatz einzelner oder aller Canini. Sind die Canini noch funktionell, erlaubt die Drahtverstärkung in der Kunststoffverkleidung die Aufnahme höherer Kräfte, verbessert die Stabilität und vermeidet Reparaturen.

Luxation Kiefergelenk
distale mandibuläre Frakturen
perikondyläre Mandibulafraktur
externe Fixation Kiefergelenksluxation

Summary

Interdental bonding of canines by using methacrylates is the standard method for immobilization after TMJ dislocations or fractures close to the joints. The technique requires four intact canini of sufficient length. In combination with cerclages around the lower and upper jaw, the wire composite systems even allow the replacement of one to all four canines. If the canines are still functional, the wire reinforcement within the methacrylates allows higher forces to be absorbed, improves stability and avoids repairs.

Temporomandibular joint luxation
distal mandibular fracture
mandibular pericondylar fracture
external fixation mandibular luxation

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

zementierte Totalendoprothese aufgrund einer Arthrose nach Epiphysenlösung des Femurkopfs links
Foto: Bildgebende Diagnostik/Veterinärmedizinische Universität Wien