Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Die GnRH-Anwendung in der Nutztierhaltung – Stand und neue Forschungsergebnisse

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 121, 110-120

DOI: 10.2376/0005-9366-121-110

Publiziert: 03/2008

Zusammenfassung

Das hypothalamische Peptid Gonadotropin-Releasing Hormon (GnRH) ist das Schlüsselhormon der neuroendokrinen Regulation der Fortpflanzung. GnRH und GnRH-Analoga werden heute weltweit als Therapeutika für die Behandlung bestimmter Fortpflanzungsstörungen und zur Stimulation sowie auch zur reversiblen Hemmung ausgewählter reproduktiver Prozesse genutzt. Wie die Literatur zur Anwendung beim Nutztier zeigt, besitzen diese Verfahren jedoch eine unterschiedliche Effektivität. Das weist auf zahlreiche Einflüsse des Tiermaterials und der Tierumwelt auf die reproduktiven Leistungen hin; es unterstreicht auch die Bedeutung der sachgerechten Behandlung. In den letzten Jahren wurde durch Anwendung neuer analytischer Möglichkeiten ein deutlicher qualitativer Fortschritt in der Reproduktionsforschung erreicht. Dazu zählen die Entdeckung natürlicher GnRH-Varianten und ihrer spezifischen Rezeptoren in verschiedenen Wirbeltier-Spezies. Diese GnRHs bewirken neben der Freisetzung der Gonado-tropine FSH und LH nach derzeitigem Kenntnisstand beispielsweise auch die Übermittlung saisonaler oder nutritiver Einflüsse an die reproduktiven Organe. Es kann prognostiziert werden, dass die weitere Aufklärung derartiger Funktionen zu neuen Ansätzen für die praktische Integration dieser Hormone in effektive Biotechniken für die Nutztierbehandlung führen wird.

Summary

The hypothalamic gonadotropin-releasing hormone (GnRH) is seen as the key hormone of neuroendocrine regulation of reproduction. The ability of GnRH and its analogues to stimulate the release of the gonadotropins FSH and LH is world-wide utilized for various veterinary purposes, including treatment of certain hormone-dependent disturbances and stimulation of ovulation in controlled breeding programmes. A large difference is striking, however, when compar-ing the efficiencies reported. This may underline the importance of accurate treatment and reflect the manifold influences by animals and their environment on reproductive performance. During the last years, novel analytical methods have been established enabling a significant progress in reproductive research. The discovery and characterization of natural GnRH variants and their receptors in several vertebrate species may become more important. The reason is, that these GnRHs affect the release of the gonadotropins FSH and LH, but they may transmit, moreover, seasonal and nutritive signals to reproductive organs. It might be expected that the further exploration of these functions may serve as basis for the development of new and effective biotechnical methods in farm animal treatment.

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.