Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Die feline Fibroadenomatose

Der Praktische Tierarzt 82, 694-696

Publiziert: 09/2000

Zusammenfassung

Die Klinik, Ätiologie und die Behandlungder felinen Fibroadenomatose werden vorgestellt.Dabei wird die Möglichkeit einer Therapie mit Antigestagenenbeschrieben, wodurch die Zuchtfähigkeit der betroffenenKatze erhalten werden kann. Da die Hypertrophie desGesäuges progesteronabhängig ist, tritt die Erkrankung zuden Zeitpunkten des Zyklus auf, in dem dieses Steroidhormoneine hohe Plasmakonzentration aufweist. Einen Sonderfallstellen Erkrankungsfälle nach exogenen Gaben von Depotgestagenendar, die auch beim Kater fibroglanduläre Gesäugehypertrophienverursachen können.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen