Betroffene Tiere zeigen einen massiven Körperbau mit Vergrößerung spezifischer Gesichtsareale (Prognathia inferior mit Vergrößerung der Zahnzwischenräume).
Foto: Dr. Christopher Scudder, Southfields Veterinary Specialists

Kleintierpraxis

Diabetes mellitus – kann eine andere Erkrankung zugrunde liegen?

Diabetes mellitus – could there be an underlying cause?

Kleintierpraxis 66, 100–119

DOI: 10.2377/0023-2076-66-100

Publiziert: 02/2021

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Kleintierpraxis kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung

Ein Diabetes mellitus gehört zu den häufigen endokrinologischen Erkrankungen bei Hunden und Katzen. Aufgrund charakteristischer Symptome ist meist schnell die Diagnose gestellt und eine Therapie mittels Insulinapplikation und Management bezüglich Fütterung und evtl. Bewegung eingeleitet. Allerdings kann bei manchen Patienten trotz adäquater Therapie der Erkrankung kaum eine Verbesserung der klinischen Symptome und der glykämischen Parameter erreicht werden. Dies kann an einer auslösenden Grunderkrankung, welche sekundär zu einem Diabetes mellitus führt, liegen. Hier sollten vor allem inflammatorische (Pankreatitiden) und endokrinologische Erkrankungen (Hyper­somatotropismus, Hyperadrenokortizismus) in Betracht gezogen werden, welche zu einer peripheren Insulinresistenz (oder ggf. Zerstörung der Langerhans-Inseln bei einer Pankreatitis) führen können und damit die Einstellung eines Diabetes erschweren oder fast unmöglich machen. Diese werden aufgrund von Ähnlichkeiten der Pathogenese an den humanen Diabetes mellitus in die Kategorie „Andere spezifische Diabetes-Typen“ eingeteilt. Ein rechtzeitiges Erkennen und Therapieren dieser zugrunde liegenden Erkrankungen ist wichtig, um den Diabetes kontrollieren zu können.

sekundärer Diabetes mellitus
Akromegalie
Hyperadrenokortizismus
Pankreatitis

Summary

Diabetes mellitus is a common endocrine disease in dogs and cats. The diagnosis is mostly straightforward and allows for insulin treatment as well as other measures such as feeding an appropriate diet and exercise management to be started shortly after diagnosis. However, in some patients, despite appropriate treatment, minimal improvement in clinical signs and parameters of glycaemic control can be achieved. This could be due to an underlying condition causing secondary diabetes. Such conditions include inflammatory (pancreatitis) and endocrine (hypersomatotropism, hyperadrenocorticism) diseases that lead to peripheral insulin resistance (or even destruction of pancreatic islets as in the case of pancreatitis) and make it difficult or almost impossible to achieve good diabetic control. In agreement with human medicine, these conditions are classified in the category “other specific diabetes types”. Early diagnosis and treatment of these underlying conditions are important to achieve optimal diabetic control.

econdary diabetes mellitus
acromegaly
hyperadrenocorticism
pancreatitis

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Endoskopisches Bild
Foto: Bianca Schwarz
...in einer zytologischen Präparation einer Leber-Feinnadelaspiration (Diff-Quick-Färbung)
Foto: Ass.-Prof. Dr. I. Schwendenwein, Zentrallabor, Plattform Labordiagnostik; Department für Pathobiologie, Veterinärmedizinische Universität Wien

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.