Image
Sie haben noch bis Ende des Monats Zeit, Ihren TFAs den steuerfreien Coronabonus auszuzahlen. 
Foto: Kaesler Media - stock.adobe.com
Sie haben noch bis Ende des Monats Zeit, Ihren TFAs den steuerfreien Coronabonus auszuzahlen. 

Personal

Corona-Bonus für TFAs – jetzt noch zahlen! 

Noch bis zum 31.03.2022 haben Praxisinhaber die Möglichkeit, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen steuerfreien Sonderbonus auszuzahlen. 

Eine Befragung des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. (VMF) hat aufgezeigt, dass nur die Hälfte der TFAs (49,5 Prozent) den steuerfreuen Coronabonus erhalten haben. Dies sei im Angesicht der stressigen Pandemiezeiten, des niedrigen Lohns und der vielen tiermedizinischen Fachangestellten, die sich über einen Ausstieg aus dem Beruf Gedanken machen, eine verpasste Chance, Wertschätzung zu zeigen. Die Verbandspräsidentin des VMF Hannelore König erinnert deshalb Arbeitgeberinnen und Arbeitsgeber nochmals daran, dass bis zum 31.03.2022 die Möglichkeit besteht, eine steuerfreie Leistung an die Beschäftigten bis zu einer Höhe von 1.500,00 Euro zu zahlen. Zudem ermutigt sie TFAs dazu, das Thema Corona-Bonus in der Praxis anzusprechen.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 3 Nr. 11a des Einkommenssteuergesetzes. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Leistung zusätzlich zu dem ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gezahlt wird (keine Entgeltumwandlung) und im Zusammenhang mit der Corona-Krise steht. Die Auszahlung kann entweder einmalig oder über mehrere Monate verteilt erfolgen. Die Sonderzahlung gilt unabhängig vom Beschäftigungsumfang, sodass auch Teilzeit- und geringfügig Beschäftigte hiervon profitieren können. Auch der Bezug von Kurzarbeitergeld schließt eine Zahlung nicht grundsätzlich aus. 

5 Tipps für die Führung von Teams

Führende Tierärzte müssen lernen, die individuellen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu erfüllen.
Artikel lesen

Unzufriedenheit durch geringe Gehälter

An der Umfrage vom VMF hatten rund 14 Prozent der sozialversicherungspflichtig beschäftigten ausgebildeten TFAs teilgenommen. Ca. 36 Prozent von ihnen gaben an, dass sie derzeit weniger als 12 Euro Bruttostundenlohn verdienen, weshalb der Verband im Angesicht des im Oktober in Kraft tretenden Mindestlohns neue Tarifgespräche mit dem Bundesverband praktizierender Tierärzte wünscht.  Rund 41 Prozent der Teilnehmer erwägen mindestens einige Male im Monat, aus dem Beruf TFA auszusteigen. Nur 30 Prozent erklärten, mit ihrem Gehalt zufrieden bzw. sehr zufrieden zu sein.

Kennen Sie schon unsere Website für tiermedizinische Fachangestellte TFA-Wissen.de? Schauen Sie doch mal vorbei!