Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

BVD-Bekämpfung: Erfahrungen mit der Untersuchung von Sammelmilchproben

BVDV eradication – experiences with testing of bulk milk samples

Der Praktische Tierarzt 95, 1136-1142

Publiziert: 11/2014

Zusammenfassung

Mit fortschreitender BVD-Bekämpfung und der damit verbundenen Abnahme eines natürlichen Schutzes vor der Infektion wird die Überwachung der Bestände zur möglichst frühzeitigen Erkennung neuer BVD-Infektionen immer wichtiger. Zur Beurteilung der Eignung von Sammelmilchproben für die Überwachung von Milchviehbeständen wurden 19 Milchviehherden mit BVDV-positiven Kälbern in der Ohrstanzuntersuchung neun Milchviehbeständen aus dem Umkreis gegenübergestellt, die bislang ohne BVD-Antigen-Nachweis waren. Sechsmal im Abstand von vier bis sechs Wochen wurden in diesen Betrieben Tankmilchproben zur Untersuchung auf BVDV-Antigen (PCR, VIROTYPE BVDV®; LDL GmbH, D) und -Antikörper (BVDV-Total Ab Test Kit®; IDEXX GmbH, D) entnommen. BVDV wurde in keiner Tankmilchprobe nachgewiesen. Im Antikörper-ELISA konnten die Betriebe anhand der OD-Werte vier verschiedenen Ergebnisgruppen zugeteilt werden. Aus Fragebögen ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Einfluss von Rotwild auf den BVD-Status. In einem zweiten Untersuchungsteil wurden 748 zur BHV1-Untersuchung an das Landesuntersuchungsamt in Koblenz eingesandte Sammelmilchproben von rund 18 500 Kühen aus 402 Betrieben aus ganz Rheinland-Pfalz auf BVD-Antikörper untersucht. 250 Betriebe waren BVD-Antikörper-negativ (62,2 %), 123 BVD-Antikörper-positiv (30,6 %). 29 von insgesamt 188 Betrieben mit mehr als einer Sammelmilchprobe hatten differierende Ergebnisse bei den Sammelmilchproben. Regelmäßige, z. B. viermal jährliche Untersuchungen von Tank-/Sammelmilchproben auf BVD-Antikörper können zur Früherkennung von Neuinfektionen in bisher BVDV-freien Betrieben genutzt werden. Auch in Antikörper-positiven Herden („altpositive“ Bestände) sind bei Tankmilchuntersuchungen durch sehr hohe OD-Werte (≥ 1,0) Hinweise auf ein akutes BVD-Geschehen möglich. Bei einem deutlichen Anstieg des OD-Wertes oder ODWerten ≥ 0,9 ist die Einleitung von Impfmaßnahmen dann bereits vor der Geburt eines virämischen Kalbes möglich.

BVD
Bekämpfung
Tankmilch
Sammelmilch

Summary

With progress in BVDV eradication, natural immunity decreases and surveillance of new BVDV infections becomes more and more important. Suitability of bulk milk samples for early detection of new BVDV infections was evaluated by comparing bulk milk samples of 19 dairy herds with BVDV positive ear tag samples with nine dairy herds in close distance without BVDV detection. Bulk milk samples for detection of BVDV (PCR, VIROTYPE BVDV®, LDL Co.) and antibody BVDV –Total Ab Test Kit® (IDEXX Co.) were taken six times in 4–6 week intervals. BVDV was found in no bulk milk sample. In antibody ELISA, herds’ - OD values formed four different groups. Questionaries gave some evidence for relation of red deer contact with BVDV status. In a second part of this investigation, 748 pooled milk samples for BHV1 examination were tested for BVDV antibodies at state investigation centre in Koblenz. The samples originated from 18 500 cows in 402 herds from Rhineland- Palatinate. 250 herds were BVDV antibody negative (62.2 %), 123 BVDV antibody positive (30.6 %). Out of 188 farms with more than one pooled milk sample, 29 herds had differing results in pooled milk samples. Frequent examinations of bulk/pooled milk samples, e. g. four times a year, enable an early detection of new BVDV infections in so far BVDV free herds. Also in antibody positive herds, bulk milk samples with strikingly high OD values (≥1.0) suggest occurrence of acute BVDV infection. With a marked increase in OD values or OD values ≥0.9, vaccination against BVDV becomes possible before birth of a BVDV positive calf.

BVDV
control
bulk milk
ELISA
epidemiology

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen