Foto: Eisenhans - Fotolia.com

Corona-Pandemie

Bekommen Tierärzte bei der Corona-Impfung Priorität?

Die europäische Tierärztevereinigung und der bpt fordern, dass Tierärzte als systemrelevante Berufsgruppe frühzeitig gegen SARS-CoV-2 geimpft werden.

Solange der Corona-Impfstoff knapp ist, muss bei der Vergabe priorisiert werden. Der Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte e. V. (bpt) Dr. Siegfried Moder hatte bereits im Dezember die Bundeslandwirtschaftsministerin gebeten, Tierärzte bei der Impfzuteilung bevorzugt zu berücksichtigen. Nun forderte auch die europäische Tierärztevereinigung FVE Impfpriorität für Tierärzte.

Deshalb sollen Tierärzte bevorzugt geimpft werden

Die FVE begründet ihre Forderung wie folgt:

  • Veterinäre sind direkt an der Versorgung mit sicheren Lebensmitteln beteiligt.
  • Sie sichern das Wohlergehen von Begleittieren.
  • Beim Handling von Tieren lässt sich ein Sicherheitsabstand zu Kollegen oder Patientenbesitzern nicht immer einhalten.
  • Tierärzte sind für die Pflege von Labortieren verantwortlich und damit unverzichtbar für Forschung und Medikamentenentwicklung.
  • In vielen Ländern sind Tierärzte im Sinne von One Health direkt am Krisenmanagement beteiligt.

Zählen Tierärzte zur kritischen Infrastruktur?

Deutschland richtet sich bei der Impfstoff-Vergabe nach einem Stufenplan, der in der Corona-Impfverordnung festgeschrieben ist. Tierärzte werden dabei nicht direkt genannt. Allerdings sollen in Gruppe 3, also mit erhöhter Priorität vor dem Rest der Bevölkerung unter anderem „Personen in relevanter Position in Unternehmen der kritischen Infrastruktur“ geimpft werden. Ob hierunter ggf. auch Tierärzte fallen, ist noch nicht geklärt.

 

Aktuelle Artikel aus allen tiermedizinischen Fachgebieten, News und Tipps zum Praxismanagement gibt es im kostenlosen vetline.de-Newsletter. Jetzt anmelden!

 

Foto: Jiri Fejkl - stock.adobe.com

Corona-Pandemie

28. Januar 2021

Covid-19 erstmals bei Menschenaffen

SARS-CoV-2 wurde bei einer Gruppe von Gorillas im Zoo nachgewiesen. Für wildlebende Menschenaffen könnte das Virus eine große Gefahr darstellen.

Foto: bpt

bpt-Kongress 2020 DIGITAL

5. Oktober 2020

Tierärzte entscheiden über berufspolitische Themen

Berufspolitik ist eine Kernkompetenz des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte. Deshalb ist sie – sowohl mit großen Live-Formaten, als auch in den on demand Vorträgen – ein wichtiger Bestandteil des bpt-Kongress 2020 DIGITAL.

Journal Club Logo

Journal Club

15. Juli 2018

Pleuropneumonie-Impfung: immer noch kein Durchbruch

Lange schon warten Landwirte und Tierärzte auf einen Pleuropneumonie-Impfstoff, der Lungenveränderungen wirklich verhindert. Bisher vergebens – aber immerhin wird geforscht.

Foto: teamfoto - stock.adobe.com

Tierarztmangel

2. Februar 2021

Kuh sucht Arzt: Bayern wirbt um Landtierärzte

Das bayerische „Zukunftskonzept Landtierärzte“ soll die tierärztliche Versorgung im Nutztierbereich sicherstellen.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.