Facharchiv

Der Praktische Tierarzt

Begrenzung der Auswirkungen von Hitzestress bei Jungmasthühnern durch besondere Ergänzungs­futtermittel im Tränkewasser

To combat effects of heat stress in fattening chickens by specific complementary feeds applicated via water for drinking

Der Praktische Tierarzt 101, 476–480

DOI: 10.2376/0032-681X-2008

Publiziert: 05/2020

Zusammenfassung

Hitzestress spielt zunehmend eine Rolle, auch in Deutschland. Bei Hitzestress nehmen Jungmasthühner nicht entsprechend ihren genetischen Potenzialen zu, da die Energieaufnahme vermindert ist, während der Erhaltungsbedarf aufgrund der aktiven Wärmeableitung zunimmt. In einem Versuch unter kontrollierten Feldbedingungen wurden Jungmasthühner über 35 Tage gemästet und in zwei Perioden (Tage 13–18 und 26–31) einem Hitzestress (35 °C) ausgesetzt. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe ohne Supplementierung wurden je zwei Gruppen mit unterschiedlichen flüssigen Ergänzungsfuttermitteln auf Basis ätherischer Öle bzw. Mineralstoffe supplementiert (KoniArom bzw. KoniMineral). Die Tiere, die mit KoniArom supplementiert wurden, hatten am Ende der Mast signifikant günstigere Leistungsdaten, wie Körpergewicht, tägliche durchschnittliche Futteraufnahme und Gewichtszunahme sowie Futteraufwand, während diese Daten in der KoniMineral-Gruppe numerisch günstiger waren. In der KoniMineral-Gruppe wurden am Ende der Mast zusätzlich Tibiotarsi hinsichtlich ihrer Bruchfestigkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe untersucht. Die Bruchfestigkeit war signifikant höher, während sich der Aschegehalt nicht signifikant unterschied. Vorliegende Studie zeigt, dass es über den gezielten Einsatz von Ergänzungsfuttermitteln möglich ist, Jungmasthühner bei einer Belastung durch Hitzestress diätetisch zu unterstützen.

Geflügel
ätherische Öle
Mineralstoffe
Leistungserhöhung

Summary

Heat stress plays an increasingly important role, also in Germany. In case of heat stress, broilers stay beyond their genetic potential, since the energy intake is decreasing, while the energy needed for maintenance due to the active heat dissipation increases. In a trial under controlled field conditions broilers were fattened over a period of 35 days and exposed to heat stress (35 °C) in two periods (day 13-18 and day 26-31). In comparison to a control group without supplementation, two groups each were supplemented with different liquid complementary feeds based on essential oils or minerals (KoniArom or KoniMineral). The animals supplemented with KoniArom had significantly improved performance data at the end of fattening, such as daily average feed intake and weight gain, body weight, and feed conversion ratio, while this data was numerically improved in the KoniMineral group. Additionally, in the KoniMineral group Tibiotarsi were examined regarding their breaking strength compared to the control group. The bone breaking strength was significantly improved, while the ash content did not differ significantly. The study shows that the targeted use of specific complementary feeds clearly support broilers during heat stress.

poultry
essential oils
minerals
increase of performance

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.