Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Bandscheibenläsionen am Schwanz von Rindern infolge unsachgemäßer Fixation zur Blutentnahme aus der Vena caudalis mediana

DOI 10.2377/0341-6593-114-178

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 114, 178-182

DOI: 10.2377/0341-6593-114-178

Publiziert: 05/2007

Zusammenfassung

Nach Blutprobenentnahme aus der Vena caudalis mediana bei etwa 1500 Kühen und Färsen entwickelte sich bei mehreren ( gt; 10) Tieren eine schmerzhafte Umfangsvermehrung im Bereich der Schwanzwurzel. Sie war mit Einschränkung der aktiven Bewegung des Schwanzes verbunden, wodurch Harn- und Kotabsatz z.T. erheblich erschwert wurden. Wie sich bei eingehender klinischer und pathologisch-anatomischer Untersuchung von 3 Probanden ergab, war das Leiden auf Lösung und Destruktion von jeweils einer Zwischenwirbelscheibe zurückzuführen, und zwar zwischen 1. und 2., 2. und 3. oder 4. und 5. Schwanzwirbel. Die Ursache waren Fehler bei der Fixation des Schwanzes: Anstatt die Schwanzwurzel langsam und gestreckt bis zu einem Winkel von 40° bis 20° zur Vertikalen auf den Schwanzansatz anzuheben, wurde sie durch Zug am Schwanzende über den Rücken kopfwärts aufgebogen. Mehrere Tiere mussten aus Tierschutzgründen verwertet werden.

Summary

After blood-sampling from the Vena caudalis mediana in about 1500 cows and heifers a painful swelling in the tailhead area occurred in several animals ( gt; 10). Active movement, in particular lifting ofthe tail was inhibited, so that the animals had difficulties with urination and defaecation.Thorough clinical examinations of 3 patients and post mortem examination of their tails revealed,that the ailment was caused by traumatic destruction of one intervertebral disc each,that is be-tween the 1 st and 2nd, the 2nd and 3rd or the 4th and 5th vertebrae. It was caused by faulty fixation ofthe tail at the blood sampling: Instead of lifting the tailhead - slowly and stretched - up to an angle of 40° to 20° to the vertical on the sacrococcygeal junction the tail was bowed upward by drawing its end crani-ally over the animals back.Several animals had to be slaughtered for animal wel-fare reasons.

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.