Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Auswirkungen eines Blackouts auf Nutztiere in Stallhaltungen

Effects of a blackout on animal husbandry

Der Praktische Tierarzt 103, 400–409

DOI: 10.2376/0032-681X-2216

Eingereicht: 13. Oktober 2021

Akzeptiert: 17. Januar 2022

Publiziert: 04/2022

Zusammenfassung

Eine funktionierende Stromversorgung ist für unser modernes Leben wie auch in der nutztierhaltenden Landwirtschaft unverzichtbar. Dabei ist die Stromversorgung in Deutschland immer wieder vor neue Herausforderungen, wie Naturkatastrophen, Schwankungen in Einspeisung und Verbrauch oder auch Terror- oder Cyberangriffe, gestellt. All dies führt dazu, dass es keine Garantie für eine immer einwandfrei funktionierende Stromversorgung gibt. Neben kleineren, lokalen Stromausfällen besteht die Gefahr eines Totalausfalls der Stromversorgung. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Blackouts ist schwer vorherzusagen, jedoch sind sich alle Experten einig, dass es auch in Deutschland zu einem Blackout kommen kann. Die Folgen eines solchen Ausfalls wären verheerend und können nur mit ausreichend Ressourcen, wie beispielsweise Kraftstoff, Wasser und Lebensmitteln, abgemildert werden. Daher braucht es Konzepte, mit welchen solchen Krisensituationen begegnet werden kann. Für den Bereich der nutztierhaltenden Landwirtschaft existiert bisher kaum wissenschaftliche Literatur zu den Auswirkungen und auch spezifische Empfehlungen zu vorbereitenden Maßnahmen für Landwirte und Veterinärämter fehlen. Daher wurden in der vorgestellten Forschungsarbeit die Risiken für Nutztiere in Stallhaltungen während eines länger andauernden Stromausfalls analysiert und mit den bisherigen Vorgaben abgeglichen. Mithilfe eines fiktiven Szenarios wurden die Prozesse im Stall herausgearbeitet und anschließend bewertet. Dabei wurden alle Prozesse hinsichtlich ihrer Relevanz für die Tiere analysiert und die Wahrscheinlichkeit des Ausfalls während eines Blackouts einbezogen. Als Ergebnis wurden die Prozesse in unterschiedliche Kritikalitätsstufen eingeordnet und anschließend mit den Vorgaben des Tierschutzgesetzes sowie der Tierschutznutztierhaltungsverordnung abgeglichen. Die dabei festgestellte Lücke wurde durch die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen geschlossen. Es wurden Empfehlungen sowohl für eine mögliche Vorbereitung auf den Betrieben als auch bei den Veterinärämtern erstellt. Nur durch die Vorbereitung aller Beteiligten kann im Krisenfall das Überleben der Tiere sichergestellt werden – zum Wohle der Tiere, aber auch zum Schutz der Menschen vor Seuchen oder einer Lebensmittelunterversorgung.

Katastrophe
Landwirtschaft
Risikoanalyse
Risikomanagement
Stromausfall

Summary

A functioning power supply is the basic requirement for our modern life, including livestock farming. However, the power supply in Germany constantly faces new challenges, such as natural disasters, fluctuation in supply and consumption and consumption, terrorist or cyber-attacks. This means there is no guarantee that the power supply will always function properly. In addition to minor local power outages, which occur from time to time, there is also the risk of a total power supply failure. The probability of such a blackout is difficult to predict, but all experts agree that the possibility of a blackout is real. The consequences of such a scenario would be devastating, and can only be mitigated with sufficient resources on stock, such as fuel, water and food. Therefore, concepts are needed to address such crises. For the livestock sector, there is hardly any scientific literature on the impacts, and specific recommendations on preventive measures for farmers and veterinary authorities are missing. Therefore, in the presented research, the risks for livestock in confined livestock during a prolonged power outage were analysed and compared with existing guidelines. With the help of a fictitious scenario, the processes in husbandry were analysed and evaluated. All processes were observed with regard to their relevance for the animals, and the probability of their failure during a blackout was included. As a result, the processes were classified into different levels of criticality, and compared to the requirements of the Animal Welfare Act and the German Animal Welfare Directive for Food Animals. The gaps identified in this process were closed by developing recommendations for taking actions. Recommendations were drawn up both for possible preparation on the farms as well as at the veterinary offices. Only by preparing all parties involved, the survival of the animals can be ensured in the event of a crisis - for the welfare of the animals, but also to protect people from possibly resulting epidemics or food shortages.

disaster
agriculture
risk analysis
risk management
power outage

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen