Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Auswirkung der endoskopisch kontrollierten Therapie von Zitzenstenosen auf Milchmenge und Milchfluss betroffener Viertel

Der Praktische Tierarzt 84, 302-312

Publiziert: 04/2003

Zusammenfassung

Bei 13 mit Zitzenstenosen eingelieferten Kühenwurde vor und nach der endoskopisch kontrolliertenStenosetherapie sowohl die Milchmenge (kg) als auchder höchste Milchfluss (kg/min) aller Einzelviertel gemessen.Ursachen der Milchabflussstörungen warendabei Zubildungen im Bereich der FürstenbergschenRosette (n = 7), Einengungen des Zitzenkanals (n = 5)oder beides (n = 1). Die Milchflussdaten wurden mittelsLactoCorder® erstmals einen Tag vor der Endoskopieaufgezeichnet. Bis zu fünf weitere Messungen erfolgtenab dem vierten Tag nach der Endoskopie. Vorder Therapie konnte bei den betroffenen Vierteln einedurchschnittliche Milchmenge von 0,54 kg (7 % des Gesamtgemelks)und ein durchschnittlicher maximalerMilchfluss von 0,12 kg/min (5 % des Gesamtmilchflusses)gemessen werden. Am Tag 4 stieg die durchschnittlicheMilchmenge auf 1,74 kg (19 % des Gesamtgemelks)und der durchschnittliche maximaleMilchfluss auf 0,41 kg/min (18 % des Gesamtmilchflusses)an. Beide Werte gingen aber einen Tag späterauf 0,85 kg bzw. 0,26 kg/min zurück. Im Verlauf dernächsten Messungen stiegen sowohl Milchmenge undMilchfluss des therapierten Viertels wieder an.Milchmenge und Milchfluss der behandelten Viertelwaren zehn Tage nach der Endoskopie mit 1,66 kg (22 %des Gesamtgemelks) bzw. 0,38 kg/min (16 % des Gesamtmilchflusses)signifikant höher als vor dem Eingriff,wenngleich sie nicht die Werte der unbehandeltenViertel erreichten. In dieser Studie konnte mit Hilfeeiner objektiven Methode nachgewiesen werden, dassdurch die endoskopisch kontrollierte Therapie von Zitzenstenoseneine deutliche Verbesserung des Milchflussesund eine Erhöhung der Milchmenge des Einzelviertelszu erzielen ist.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen