Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Auftreten von Durchfall und Ödemen bei zwei Turnierpferden nach Fütterung eines laut VDLUFA-Verbandsmethode mikrobiologisch unbedenklichen Ergänzungsfuttermittels für Pferde

Eine neue Charge eines Ergänzungsfuttermittels für Pferde (Pelletdurchmesser 8 mm) wurde zwei Warmblutpferden gefüttert. Ein Pferd erkrankte innerhalb von zwei Tagen stark an wässrigem Durchfall. Zehn Tage später entwickelte sichein allgemeines ...

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 126, 342-349

DOI: 10.2376/0005-9366-126-342

Publiziert: 09/2013

Zusammenfassung

Eine neue Charge eines Ergänzungsfuttermittels für Pferde (Pelletdurchmesser 8 mm) wurde zwei Warmblutpferden gefüttert. Ein Pferd erkrankte innerhalb von zwei Tagen stark an wässrigem Durchfall. Zehn Tage später entwickelte sich ein allgemeines Ödem aufgrund von Hypalbuminaemie. Die Konzentrationen an Gesamtprotein und Albumin im Blutserum lagen unterhalb der angegebenen Referenzgrenzen. Das fragliche Futter wurde durch Pellets ersetzt, welche hinsichtlich Zusammensetzung und Mischprozess chargengleich, aber kleiner pelletiert waren (5 mm Durchmesser). Nach einwochiger Fütterung dieser Pellets hatten sich die Ödeme zurückgebildet und der Kot war normal geformt. Bei erneuter Umstellung auf die großeren Pellets entwickelte sich bei beiden Pferden Durchfall. Daraufhin wurden die 8 mm großen Pellets nicht mehr gefüttert. Die Wasseraktivität (aw-Wert) der großeren und kleineren Pellets betrug 0,68 beziehungsweise 0,56. Die großeren Pellets wiesen geringfügig hohere Gehalte an Rohfett, dafür aber niedrigere an Rohprotein und stickstofffreien Extraktstoffen auf, was mikrobielle Umbauprozesse in den großeren Pellets vermuten lässt. Pellets beider Großen wurden einer mikrobiologischen Qualitätsbeurteilung nach VDLUFA-Verbandsmethode unterzogen und in die Qualitätsstufe 1 eingruppiert. Obwohl die Keimzahlen in beiden Futtermitteln unterhalb der Orientierungswerte für die Keimzahlstufe I lagen, waren die Konzentrationen sowohl der produkttypischen als auch der Verderb anzeigenden Bakterien in den großeren Pellets um eine Zehnerpotenz hoher. Die Konzentration sulfitreduzierender Clostridien betrug in den großeren vs. kleineren Pellets 3,3 vs. 1,1 x 102 Koloniebildende Einheiten/g Futter. Bei einer Kultivierung über zwei Tage bei 37 °C produzierten nur die großeren Pellets beachtliche Gasmengen und es wurde Bacillus cereus nicht probiotischen Ursprungs identifiziert.

Futtermittelmikrobiologie
Pferd
Durchfall
Ödeme
Pellets
Bacillus cereus

Summary

A new batch of a supplemental feed was fed as pellets (diameter 8 mm) to two Warmblood-type horses. One horse developed watery diarrhoea within two days. Pronounced oedema due to hypalbuminemia was seen about ten days later. The feed was replaced by pellets of identical composition and mixing process, but lower diameter (5 mm). After one week of feeding, oedema regressed and faeces were normally formed. At refeeding the larger sized pellets, the symptoms recurred, but now both horses were affected. After a change to the smaller pellets, the horses recovered soon. Water activity (aw-value) of the larger and the smaller sized pellets was 0.68 and 0.56, respectively. In the larger sized pellets crude fat increased, whereas crude protein and nitrogen-free extracts decreased, giving a hint to microbial activity. Samples of both pellets were examined by VDLUFA methods and the microbial quality was classified in quality step 1. Though the quality parameters complied with recommendations for the product, it contained large numbers of spoilage indicating bacteria. The content of sulfitereducing clostridia was higher in the 8 mm pellets than in the 5 mm pellets, with 3.3 x 102 and 1.1 x 102 colony forming units, respectively. The larger sized pellets produced remarkable quantities of gas. Bacillus cereus of non probiotic origin was identified.

feed microbiology
horse
diarrhoea
oedema
pellets
Bacillus cereus

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.